Knapp 20 Jahre Engagement in der WJJF-D

 

Der Abschied fällt schwer. Nach 19 Jahren legt unser langjähriger Begleiter und Vizepräsident Admin Torsten Kosuch sein Amt nieder.

IMG 7772 2

 

Er blickt auf über 19 Jahre Geschichte in der WJJF zurück, 3 Präsidenten unterstützte er in seiner Amtszeit und schrieb einen großen Teil Verbandsgeschichte mit. Er verabschiedet sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Verantwortung wird abgegeben, aber auch der direkte Einfluss auf die weitere Entwicklung der WJJF. Viele enge Freundschaften wurden geschlossen und haben sich über die Jahre gefestigt und weiterentwickelt. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Ehrenpräsidenten Sieghard Weiß, der ihn sehr prägte. Seine Frau hat ihn jahrelang unterstützt und ihn begleitet. Ihr gebührt großer Respekt.

Schon am Samstag, den 24.03.2018 wurde Torsten Kosuch bei der Trainer-/Assistenztrainerfortbildung von den teilnehmenden Budokas verabschiedet und Präsente vom Präsidium und seinen Leipziger Sportkameraden wurden überreicht. Er freute sich sehr über die große entgegengebrachte Wertschätzung.

"Nicht der Beginn von etwas wird belohnt, sondern das Durchhalten" Sieghard Weiß lobte als Ehrenpräsident das langjährige Engagement von Torsten Kosuch. Die sportliche Laufbahn endet nicht, sondern geht weiter. Durch seine ausgleichende Art konnten Konflikte gelöst werden und das gesamte Präsidium wurde hervorragend unterstützt. Vom Präsidium und der Mitgliederversammlung wird Torsten Kosuch zum Ehrenmitglied der WJJF ernannt. Der Europapräsident überreichte zusätzlich eine Ehrenurkunde für das langjährige Engagement von der WJJF/WJJKO.

IMG 7756 2


Die WJJF-D freut sich, dass Torsten Kosuch weiterhin dem Verband erhalten bleibt und uns auch in Zukunft unterstützten wird.


Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Copyright © 2018 Shimbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.