Werte Dojoleiter und Verbandsmitglieder

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in Schechingen wurden wichtige Änderungen bekannt gegeben, welche ein hohes Maß an Organisation nach sich ziehen. Auf der Versammlung wurde unser neues Logo der WJJF-Deutschland e.V. vorgestellt. Diese Maßnahme war notwendig, da seit über einem Jahr ein undurchsichtiger Rechtsstreit, welcher sogar vor das europäische Gericht gegangen ist, zwischen Shike Bertoletti und dem Nachlaßkäufer von Soke Robert Clark, Robert Hart, besteht. Beide beanspruchen das Recht an unserem nun alten Logo und dem Namen unseres Verbandes. Um weiter autonom und unabhängig arbeiten zu können, sahen wir uns zu diesem Schritt gezwungen.

 

Die Findung und Erarbeitung des neuen Logos wurde von uns in Auftrag gegeben. Es wird zur Zeit nachgebessert. Damit es geschützt ist, muss es noch eingetragen werden. Dieses Logo wird dann in die Homepage eingepflegt und ist dann dort für den Gebrauch für Ausschreibungen usw. abrufbar.

Wir bitten euch das neue Logo für euere Internetpräsenz und zukünftigen Ausschreibungen zu nutzen. Das alte Logo darf dann nicht mehr verwendet werden.

Mit dem Wechsel des Logo stehen natürlich weitere Veränderungen an: zum Beispiel neue Kyu-Urkunden, Aufnäher für den Gi, Stempel, Aufsteller, also Dinge, wo das Logo präsent sein muss.

Dies wird viel Zeit in Anspruch nehmen, so dass wir es nach seiner Wichtigkeit und Notwendigkeit abarbeiten werden.

Bis auf weiteres behalten die alten Kyu-Urkunden ihre Gültigkeit und können somit vorerst weiterverwendet werden.

Wenn sich diesbezüglich etwas ändert, werden die Dojoleiter vom Präsidium benachrichtigt.

Für alle, die nicht auf der Versammlung waren hier noch kurz einige Informationen:

Nach 30-jähriger Arbeit als Schatzmeister und Leiter der Geschäftsstelle wurde Dieter Ritter feierlich verabschiedet. Als Nachfolgerin wurde Corinna Schnabl in das Amt gewählt. Die Wahl erfolgte einstimmig und Corinna nahm die Wahl an.

Auch das Amt des Vizepräsidenten Sport wurde durch Wahl neu besetzt. Rudi Strobel stellte sich aus persönlichen Gründen nicht noch einmal zur Wahl. Ulrich Häßner, ehemaliger technischer Direktor, wurde in dieses Amt gewählt.

 

Steffen Lingslebe

Vizepräsident/Admin

DKM 2019

Die Ausschreibung der Deutschen Katameisterschaft 2019 ist online:

 

DKM 2019

Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Copyright © 2019 Shimbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.